Partnerschaftliche Unternehmenskultur

„Demgegenüber wirkt sich eine partnerschaftliche Unternehmenskultur in aller Regel nicht nur vorteilhaft auf den nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg aus, sondern sie erweist sich auch als positiv für die Vermeidung oder Verringerung psychischer Fehlbelastungen……..Die Forderung nach Flexibilität darf nicht gegen das Gebot existenzieller Sicherheit verstoßen; im Gegenteil, beides muss, z.B. dem Gedanken der „flexicurity“ folgend miteinander verknüpft werden……..Der Schwerpunkt der Prävention und Reduktion negativer psychischer Belastungen sollte zwar stets bei der Gestaltung der objektiven Einflussfaktoren, also bei den betrieblichen Arbeitsbedingungen und Beschäftigungsverhältnissen…..liegen. Aber ergänzend sollte auch den subjektiven Einflussfaktoren Aufmerksamkeit geschenkt werden…..“

Quelle: A. Oppholzer – Psychische Belastungsrisiken aus Sicht der Arbeitswissenschaft und Ansätze für die Prävention. In: BADURA et al: Fehlzeitenreport 2009 – Arbeit und Psyche: Belastungen reduzieren – Wohlbefinden fördern.

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING

 

Mauerbergstraße 110

 

76534 Baden-Baden

 

Tel.: 07223 / 8004699

 

Mobil: 0177 / 4977232

 

Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271

 

 

Twitter zum Gesundheitsmanagement: https://twitter.com/joerglinder

 

Gesundheitsmanagement: www.gesundheitsmanager-24.de
 
 
Werbeanzeigen