Ressourcenverknappung, Depression und Unternehmensentwicklung

Die allgemeine Ressourcenverknappung verändert die betrieblichen Prozesse.- Die Unternehmen stehen vor der Herausforderung, mit alternden Belegschaften Innovationen zu schaffen.

Eine Prognose für das Jahr 2030 sagt:  In den entwickelten Industrieländern wird die Depression das am häufigsten auftretende Krankheitsbild sein.
Für Unternehmen gilt zu bedenken: Depressive Störungen können zu erheblichen Produktivitätsverlusten führen.
Solche Gesundheitsstörungen haben massive Auswirkungen auf den strategischen Wettbewerbsvorteil eines Unternehmens und dessen Beschäftigungsattraktivität.

Diese potentiellen Entwicklungen fordern die Unternehmensleitung heraus, die gesundheitlichen Leistungsvoraussetzungen ihrer Beschäftigten in die strategischen Überlegungen der Unternehmensentwicklung zu integrieren.

 

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING –  www.aktiv-training.de
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232

Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
 

 

 

 

Werbeanzeigen