Die Rolle der betrieblichen Prävention

Die neue Studie von Booz & Company errechnet die krankheitsbedingten Kosten für Unternehmen und Volkswirtschaft:

„….Wichtigste Gründe für betriebliche Gesundheitsvorsorge sind aus Sicht der befragten deutschen Unternehmen der „demografische Wandel“ und der schon jetzt spürbare „Wettbewerb um Arbeitskräfte“. Auf volkswirtschaftlicher Ebene kommen die steigenden Gesundheitskosten verschärfend hinzu. Laut statistischem Bundesamt betrugen 2009 die Gesundheitsausgaben 278 Mrd. Euro und damit fast 12% des Bruttoinlandsproduktes. Der Anstieg von 2008 auf 2009 hat sich im Vergleich zu den Vorjahren mit 5,2% nahezu verdoppelt. Vorausrechnungen zeigen, dass die Kosten aufgrund der Überalterung der Gesellschaft und des medizinischen Fortschritts in Zukunft noch weiter ansteigen…..“

Quelle: http://www.felix-burda-stiftung.de/projekte/studie-betriebliche-gesundheitsvorsorge/index.php?&gclid=CI6IrO2XmsYCFWrpwgodWCcAXg

——————————————————————————

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
web: http://www.aktiv-training.de
Gesundheitsmanagement: http://www.gesundheitsmanager-24.de

———————–

Advertisements

Mitarbeiterbindung / Betriebliches Gesundheitsmanagement

„Ein betriebliches Gesundheitsmanagement kann das Vertrauen Ihrer Belegschaft steigern und zu einer stärkeren Mitarbeiterbindung führen. Sie werden dadurch ein attraktiver Arbeitgeber und das ist ein wichtiger Aspekt in Zeiten des demografischen Wandels.“

– Sabine Hockling

———————————————————————————

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
web: http://www.aktiv-training.de
Gesundheitsmanagement: http://www.gesundheitsmanager-24.de

———————–

Qualitätsentwicklung in der Gesundheitsförderung

Der Bedarf an Qualitätsentwicklung nimmt auch im Bereich Gesundheit zu.

Der erwartete Nutzen in der Gesundheitsförderung liegt in der Regel in der Zukunft (wie etwa „stabilere Gesundheit“ und dadurch „weniger Krankheitstage“)

„Die Qualität dieser komplexen Abläufe lässt sich in der Regel nicht durch isolierte Einzelmaßnahmen verbessern, sondern erfordert die Berücksichtigung vielfältiger Aspekte.“ (Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement).

Die Qualitätsentwicklung im Bereich Gesundheit hat viele Facetten. Hier gibt es keine einfachen Antworten.

————————————————————————————

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
web: http://www.aktiv-training.de
Gesundheitsmanagement: http://www.gesundheitsmanager-24.de

———————–