Éin Betriebliches Gesundheitsmanagement aufbauen

Um ein Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) erfolgreich zu implementieren, ist es zunächst notwendig, die Grundlagen für planvolles Handeln zu legen.

Dies geschieht zunächst durch den Aufbau von Strukturen und Rahmenbedingungen.

Zu den Rahmenbedingungen:

– die inhaltlichen Zielsetzungen müssen klar und überprüfbar sein.

– BGM muss eine Führungsaufgabe sein

– klare personelle Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten

– aktive Untersützung durch die Firmenleitung, das Management, die Arbeitnehmervertretung

– Verknüpfung mit vorhandenen Managementansätzen

– ausreichende Ressourcen (personell / extern / Consulting / finanziell)

– Steuerndes Gremium (Arbeitskreis Gesundheit)

– Weiterbildung und Öffentlichkeitsarbeit (intern und später extern)Grundlegend ist, dass BGM eine Führungsaufgabe ist, und das die inhaltlichen Zielsetzungen klar sein müssen.

In einem zweiten Schritt steht die Diagnose und Bedarfsermittlung im Vordergrund.  

In einem weiteren Schritt werden die Maßnahmen, die Interventionen und die Evaluation geplant.

Erst danach sollten Sie die BGM-Inhalte und Maßnahmen in Ihre Strukturen und Arbeitsroutinen einbetten.  



Jörg Linder – Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING

Mauerbergstraße 110

 

76534 Baden-Baden

 

Tel.: 07223 / 8004699

 

Mobil: 0177 / 4977232

 

Mail: info@aktiv-training.de

Fax: 07223 / 8005271

 

 

Twitter zum Gesundheitsmanagement: https://twitter.com/joerglinder

 

Gesundheitsmanagement: www.gesundheitsmanager-24.de

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s