Fehlzeiten /Fehlzeiten als Kostenfaktor

Auf Fehlzeiten kann man selbstverständlich verschiedene Sichtweisen haben. Fehlzeiten haben für Unternehmen und Organisationen in der Regel eine hohe Bedeutung – persönlich, organisatorisch und finanziell.

Unterschiedliche Sichtweisen auf Fehlzeiten sind z.B.:

„- Fehlzeiten als Kostenfaktor

– Fehlzeiten als Störfaktor

– Fehlzeiten als Signale

In diesem Zusammenhang werden hohe Kosten genannt, die der deutschen Wirtschaft durch Fehlzeiten entstehen. Meistens ist die Berechnung dieser Kosten schwer nachvollziehbar.“

Quelle: Brandenburg / Nieder: Betriebliches Fehlzeitenmanagement. 2009. – S. 52

Wenn man die Fehlzeiten als Kostenfaktor betrachtet sind die Kosten zunächst zu unterscheiden in:

– Direkte Kosten

– Indirekte Kosten

Direkte Kosten sind etwa:

– sinkende Produktivität  (oder entsprechend in Dienstleistungsbereich: eingeschränktes Potential seine Dienstleistung zu erbringen etc.)

– Absentismus / hohe Absentismusraten

– Fluktuation

– Prämienzahlung (z.B. Unfallversicherung)

– hohe indirekte Personalkosten

Indirekte Personalkosten sind:

– Arbeitsmoral / mangelnde Arbeitsmoral

– Firmenimage / gut oder schlecht / bis hin zu (sinkender / mangelnder) Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt

– Arbeitszufriedenheit / hoch oder niedrig

Quelle: Brandenburg / Nieder: Betriebliches Fehlzeitenmanagement. 2009. – S. 52

Weitere Belastungen entstehen beispielsweise durch:

– Zusatzbelastungen für Kollegen

– organisatorische Veränderungen

– mögliche Lieferschwierigkeiten etc.

Bei der gesamtwirtschaftlichen Betrachtung stehen auch die Kosten im Vordergrund. „Fehlzeiten können sich negativ auf die Wettbewerbssituation, auf die Produktion und auf die Beschäftigung auswirken.“

Mögliche gesamtwirtschaftliche Berechnungen sind:

– die Anzahl der ausgefallenen Erwerbsjahre

– die Schätzung des Produktionsaufalls anhand der Lohnkosten

– die Schätzung des Verlustes an Arbeitsproduktivität

Quelle: Brandenburg / Nieder: Betriebliches Fehlzeitenmanagement. 2009. – S. 53

 

Jörg Linder – Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention

 

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
Twitter zum Gesundheitsmanagement: https://twitter.com/joerglinder
Gesundheitsmanagement: www.gesundheitsmanager-24.de
 
 
 
 
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s