BGM-Projektmanagement

BGM-Consulting und BGM-Projektmanagement:

– Aufbau eines professionellen BGM.

– Analyse und Evaluation evtl. vorhandener Maßnahmen zur Gesundheitsförderung.

– Erstellen von Konzepten zur Implementierung eines BGM.

– Moderation und Durchführung von Gesundheitszirkeln.

– Projektmanagement zur Steuerung von BGM-Projekten in Betrieben, Kommunen, Kliniken, Einrichtungen, Ämter.

 

BGM-Projektmanagement für Baden-Baden, Freiburg, Schwarzwald, Karlsruhe, Bodensee, Stuttgart, Heidelberg, Mannheim, Ulm.

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271  
Gesundheitsmanagement:

 

Advertisements

Unternehmer, Amtsleiter, Geschäftsführer

Fitte Unternehmer – fittes Unternehmen!

Fitte Amtsleiter – fittes Amt!

Fitte Geschäftsführer – Fitte Geschäfte!

 

Jörg Linder – Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention

BGM-/BGF-Coaching und Consulting / Coaching für Gesundheitsbeauftrage / BGM-/BGF-Coaching für Unternehmer und Führungskräfte
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271  
Gesundheitsmanagement: www.gesundheitsmanagement-24.de
 

BGM inhaltlich breit anlegen

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) ist idealerweise  angelegt sein. „Breit“ bedeutet: 
>>>  klassische Gesundheitsthemen wie Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit und Ergonomie….
>>>  gesundheitsrelevante Themen wie Rückentraining und Gelenktraining; Training für die Produktion, Bewegungstraining im Büro (siehe auch Blog-Eintrag vor 1 Tag zur Betrieblichen Gesundheitsförderung)
>>> dazu: Themen wie Personalentwicklung, Kommunikation etc. Ziel ist hier die Weiterentwicklung der Unternehmenskultur im weitesten Sinne und eine Verbsserung des Betriebsklimas.
Geeignete Beteiligungskonzepte und Beiteiligungsinstrumente werden eingesetzt.
Wo möglich sollten bewährte Konzepte in das Betriebliche Gesundheitsmanagement integriert werden. Das BGM sollte insgessamt organisatorisch gut verankert sein. Das Thema Gesundheit lässst sich mit einem BGM-Prozess im Unternehmen etablieren. Es ist somit nicht länger nur Aufgabe einer Fachabteilung. Es wird so Bestandteil des Tagesgeschäftes.
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING-
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271  
Gesundheitsmanagement: www.gesundheitsmanagement-24.de

Allgemeine Anmerkungen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement

In den letzten Jahren wurden verschiedene Konzepte zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement entwickelt.

Ziel ist immer die Verbesserung der gesundheitlichen Situation im Unternehmen.

Durch die Einführung spezifischer Managementsysteme sollen die Voraussetzungen geschaffen werden, um die Mitarbeitergesundheit, und die „Unternehmensgesundheit“ zu fördern.

Diese Managementsysteme sind auf das Thema Gesundheit ausgerichtet. Diese Managementsysteme umfassen alle organisatorischen Maßnahmen, die dem Ziel dienen bzw. geeignet sind, es zu erreichen.

 

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271 

Gesundheitsmanagement: www.gesundheitsmanager-24.de
 

 

 

 

 

Beispiele für Betriebliche Gesundheitsförderung

Betriebliche Gesundheitsförderung lohnt sich. Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) kann das Gesundheitsverhalten der Beschäftigten positiv beeinflussen. BGF ist wirksam.

Voraussetzungen für die Wirksamkeit sind:

– passgenaue Angebote

– Unterstützung durch die Unternehmensleitung

– aktive Mitarbeit der Beschäftigten

 
BGF-Maßnahmen und Angebote können sein:

Walking-Kurs

Nordic-Walking-Kurs

Nichtraucherseminare

Gymnastik / Das bewegte Büro (Direktlink: http://www.aktiv-training.de/15_das-bewegte-buero.html)

Angebote zum Mentalen Training

Rückentraining

Lauftraining / Lauftherapie

Gelenkmobilisierung

ergonomische Optimierung von Arbeitsplätzen

Schulungen: Richtiges Sitzen / Richtiges Heben und Tragen

Zielgruppenspezifische Angebote können sein:

Angebote für Mitarbeiten in der

– Produktion

– Logistik und Lager

– Pflege / Rettungsdienst / Feuerwehr

– Verwaltung und Büro

– Unternehmer / Führungskräfte / Management

– Auszubildende

– etc.

Weitere Maßnahmen können sein:

Coaching für Gesundheitsbeauftragte

Coaching / Gesundheitszirkel

Erstellung eines betrieblichen Fortbildungsprogrammes

Erweiterung eines betrieblichen Fortbildungsprogrammes
Beschäftigte erleben es als wertschätzend, wenn Gesundheit im Unternehmen zum Thema gemacht wird. Idealerweise wird dabei ein konstruktiver Prozess in Gang gesetzt.

Die Zusammenarbeit unter den Mitarbeitern kann durch die gesundheitsbezogenen Projekte (indirekt als Nebeneffekt) verbessert und Reibungsverluste können minimiert werden.

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271 

Gesundheitsmanagement: www.gesundheitsmanager-24.de